Aktuelles

Beelitz ist die Hauptstadt der Rennpasser

Seit dem vergangenen Wochenende ist Beelitz die Hauptstadt der Rennpasser. Nachdem der in Schönefeld bei Beelitz wohnende Isländer Beggi Eggertsson bereits mehrere Weltmeistertitel in dieser Disziplin nach Hause holen konnte, gewann die erst 20-jährige Viktoria Große aus Beelitz am letzten Wochenende auf der Deutschen Jugend-Islandpferdemeisterschaft in Schneverdingen-Lünzen gleich alle vier Passdisziplinen in ihrer Altersklasse. Mit ihren beiden Pferden Krummi und Kvikur vom Pekenberg war sie die Schnellste unter den Junioren (16-21 Jahre) im Passrennen über 250 m, 150 m, im Speedpass über 100 m und bei der Passprüfung.

Der Pass ist eine den Islandpferden angeborene laterale Gangart mit Flugphase, die nur im Renntempo über kurze Strecken – einige hundert Meter – geritten wird. Das Pferd entfaltet dabei eine enorme Kraft und Energie und scheint fast zu fliegen. Nicht alle Islandpferde beherrschen den Rennpass und nur wenige sind sehr schnell darin. Viktora Großes Pferde Krummi und Kvikur vom Pekenberg gehören zu diesen wenigen. Sie schaffte die Distanz von 250 m (P1) aus der Startbox heraus mit Krummi in 22,70 Sekunden. Der Weltrekord liegt hier bei 21,59 Sekunden. Weltmeister in dieser Disziplin ist der in Schönefeld bei Beelitz lebende Bergþór (Beggi) Eggertsson aus Island. Die Strecke über 150 m (P3) aus der Startbox heraus absolvierte Viktoria Große mit Kvikur in 15,72 Sekunden. Hier ist die bislang schnellste gerittene Zeit 13,47 Sekunden. Zusammen mit dem Speedpass, der fliegend gestartet und über eine Distanz von 100 m geritten wird, und der Passprüfung, bei der es neben der Schnelligkeit auch auf die harmonische Reitweise ankommt, gewann Viktoria Große insgesamt vier Meistertitel auf der Deutschen Jugendislandpferdemeisterschaft. Aufgrund ihres besonders schönen Reitstils erhielt sie außerdem noch den Feather Price auf der Jugendmeisterschaft verliehen.

"Wir haben tatsächlich alle Passprüfungen in der Juniorenklasse für uns entschieden, das ist einfach unglaublich." freute sich Viktoria Große nach diesem Erfolg. Ihre beiden Rennpferde wurden ihr vom Züchter Wolfram Steiner vom Gestüt Hollerbusch in Schlunkendorf zur Verfügung gestellt. Bereits auf der vor zwei Wochen abgehaltenen Deutschen Meisterschaft der Islandpferde holte sie gegen die Erwachsenenklasse antretend mit Krummi Bronze im Speedpass und Silber im Passrennen über 150 m. Mit diesen Siegen und den vier Meistertiteln bewies sie eindrucksvoll, dass Beelitz mit die schnellsten und besten Rennpasser unter den Islandpferden vorzuweisen hat.

Die Deutsche Jugend-Islandpferdemeisterschaft findet einmal jährlich statt. In diesem Jahr wurde sie auf dem Bockholts-Hoff von Silke Köhler in Schneverdingen/Lünzen vom 22. bis 25.7.2015 abgehalten. Über 400 Teilnehmer in den Altersklassen K.M. (8-10 Jahre), K.L. (11-12 Jahre), J (Jugendliche, 13-16 Jahre) und H (Junioren, 16-21 Jahre) waren angereist, um die begehrten Meistertitel zu erhalten, die in insgesamt 37 Kategorien in diesem Jahr vergeben wurden.